Glasfaser für den Neckar-Odenwald-Kreis

Heute habe ich vom Pressesprecher der BBV erfahren, dass in der Kreistagssitzung am 14. Mai bekannt gegeben wurde, dass die Vermarktung in allen Kommunen im Neckar-Odenwald-Kreis gleichzeitig stattfinden soll. Die Vermarktungsphase soll voraussichtlich bis in den Frühjahr 2021 hinein laufen. Bis zum Sommer möchte die BBV im Zuge der laufenden Planungen einen konkreten Stichtag bekannt geben.

Ausgebaut werden soll vordergründig in der Reihenfolge, in der die jeweiligen Quoten zuerst erreicht werden. Nähere Informationen dazu wird die BBV bald veröffentlichen.

In Aglasterhausen und Buchen sind die Gespräche bereits soweit fortgeschritten, dass der Bau, bei erreichen der angesetzten Quote, schon in diesem Jahr beginnen könnte.

Weitere Informationen folgen.

Update 18.05.
Heute hat der Neckar-Odenwald-Kreise eine Presseerklärung veröffentlicht die hier einsehbar ist.

Update 25.10.
Mittlerweile steht der 31. März 2021 als voraussichtliches Ende der Vorvermarktungsphase fest.

Zusätzlich wird nicht mehr verstärkt nach der Reihenfolge, in welcher die Quoten in den verschiedenen Gemeinden erreicht werden ausgebaut. Stattdessen startet der Ausbau voraussichtlich bei Erreichen einer kreisweiten Schwelle von 20 % (das entspricht ca. 14 000 Vorverträgen), gleichzeitig im Norden (vsl. Buchen), Süden (vsl. Aglasterhausen) und an zentraler Stelle im Neckar-Odendwald-Kreis. Ausgehend von diesen Punkten wird das Backbone nach geografischer Lage in die umliegenden Gemeinden erweitert und mit dem Bau der Hausanschlüsse begonnen.

Es wird keinen Wettstreit mehr zwischen den Gemeinden geben. Ein Mehr an Verträgen in einer Gemeinde, kann auf eine andere Gemeinde angerechnet werden, sodass keine Kommune leer ausgehen wird.

Nach wie vor gilt natürlich, dass die 20 % Schwelle vor Ende der Vorvermarktungsphase erreicht muss. Um den Ausbau zu beschleunigen wäre es aus planungstechnischen Gründen wichtig, die Quote bereits Ende diesen Jahres zu erreichen. Dann kann der Bau des Backbones bereits Anfang 2021 beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.